Laden...

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie ist eine systematische, physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung des Bewegungssystems.
Der Schwerpunkt dieser Therapieform liegt in der Behandlung des Patienten durch die Hände des Physiotherapeuten. Die Behandlung dient der Untersuchung der Gelenkmechanik sowie der Mobilisierung von Gelenken und der Beeinflussung von Gewebeeigenschaften.
Hierbei werden durch spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt.
Zusätzlich bedient sich die Manuelle Therapie neben passiven Techniken auch aktiver Übungen zum Erhalt des erarbeiteten Therapieerfolges.
Dieses Behandlungskonzept führt im Gesamtbild zu einer Wiederherstellung des Zusammenspiels zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

Unsere Leistungen

Was macht Physiotherapie?
Ausfallschritt

Kranken­gymnastik (KG)

Allgemeine Krankengym­nastik ist eine aktive Form der Therapie zur Ver­besser­ung und Wieder­herstell­ung der Funktions- und Bewegungsfähigkeit. Sie bietet die Möglichkeit Krankheiten aus fast allen medizinischen Bereichen zu behandeln.

Fußstabilisation auf dem Trampolin

Bobath-Konzept ­(KGZNS)

Krankengymnastik ZNS nach Bobath ist eine spe­zielle Form der Physio­therapie zur Behandlung von Erkrankungen auf neurophysiologischer Basis z. B. nach einem Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, bei Morbus Parkinson oder Multipler Sklerose.

Manuelle Lympdrainage am Bein

Lymphdrainage (MLD)

Manuelle Lymphdrainage ist eine Ödem- und Ent­stau­ungstherapie. Mit Hilfe spezieller Grifftechniken werden Schwellungen und Ödeme behandelt, die beispielsweise durch Traumata, Operationen oder Tumorbehandlungen entstehen können.

Informieren Sie sich ausführlicher über unsere physiotherapeutischen Verfahren.
Mehr erfahren